ambulante behandlung im Johannesbad bad füssing

    Unsere ambulanten Patienten vertrauen seit Jahrzehnten auf die Kombination aus Heilwasser und die Erfahrung, die unser Team in Therapie und Betreuung aufweist. Mit langjähriger klinischer Erfahrung erzielen wir das beste Behandlungsergebnis für Sie.

    • Training im Heilwasser ist besonders schonend
      Training im Heilwasser ist besonders schonend
    • Physiotherapie mit kompetenter Betreuung
      Physiotherapie mit kompetenter Betreuung
    • Erfahrene Therapeuten und hochmoderne Geräte
      Erfahrene Therapeuten und hochmoderne Geräte
    • Wir bieten auch ambulante Osteopathie-Behandlungen an.
      Wir bieten auch ambulante Osteopathie-Behandlungen an.

    Heilung und Prävention im Johannesbad

    Ihr Weg zur Kur im Johannesbad

    Lassen Sie sich nicht verunsichern: Der Antrag für eine ambulante Badekur oder eine Rehabilitation erscheint vielen Patienten am Anfang durchaus etwas kompliziert. Aber bleiben Sie am Ball, Sie haben bei medizinischer Notwendigkeit ein Recht auf eine Kur bzw. Reha. Gerne beraten wir Sie persönlich bezüglich Ihres Weges zu einer Rehabilitation bzw. Kur: Tel. +49 8531 23-2809 (Mo - Fr jeweils 8.00 - 16.30 Uhr)

    In folgender Grafik zeigen wir Ihnen, wie Sie zu welchen Rehabilitations-, Anschlussheilbehandlungen bzw. Kuraufenthalten gelangen (bei der gesetzliche Kranken- oder Rentenversicherung): Schnellübersicht: Der Weg zur Reha. Wenn Sie mehr Details wissen wollen, können Sie folgender Grafik noch weitere Informationen entnehmen: Detail-Übersicht: Der Weg zur Reha.

    Warum eine ambulante Behandlung im Johannesbad?

    Es gibt mehrere Gründe, warum das Johannesbad in Bad Füssing von so vielen Patienten immer und immer wieder für ihre ambulanten Behandlungen und Therapien ausgewählt wird:

    • Weltweit einzigartiges Heilwasser mit speziellem Schwefel, 56 Grad Quelltemperatur und spezieller Mineralienkombination
    • Staatlich anerkannte Heilquelle im Haus (Johannesquelle)
    • Jahrzehntelange Erfahrung in der Therapie ambulanter Patienten
    • Klinische Erfahrung der Therapeuten, die auch in der angeschlossenen zweifach zertifizierten Johannesbad Fachklinik Bad Füssing therapieren.
    • Johannesbad Massageschule und Johannesbad Akademie als Grundlage für qualifizierte Therapeuten und Masseure
    • Breites Therapiespektrum - alles aus einer Hand: Physiotherapie, Krankengymnastik am Gerät, Manuelle Therapie, Osteopathie, Craniosacrale Therapie, Massage, Lymphdrainage, Wassergymnastik, Aquafitness, Aquawalking, Aquacycling, Balneotherapie, Ergotherapie u.v.m.


    Behandlungsarten

    Ambulante/offene Badekur

    Nachdem Ihnen Ihr Arzt die Kurbedürftigkeit attestiert hat, stellen Sie mit einem bei jeder Krankenkasse erhältlichen Formblatt Antrag auf Genehmigung einer Kur. Grundsätzlich kann eine Kur alle drei Jahre genehmigt werden. Sofern es medizinisch notwendig ist, erhalten Sie die Kur auch in kürzeren Abständen.

    Sie bekommen von Ihrer Krankenkasse einen sogenannten Badearztschein. Damit können Sie sich von Ihrem Badearzt in Bad Füssing die notwendigen Heilmittel (Thermal-Bewegungsbäder, Massagen, Fango usw.) in unbeschränkter Höhe verordnen lassen. Außerdem wird evtl. von bestimmten Kassen ein Tagegeldzuschuss für Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe gewährt.

    Die ärztlichen Leistungen während Ihrer Kur werden wie bisher zu 100 Prozent von Ihrer Krankenkasse übernommen. Für die ärztlich verordneten Kurmittel (Bäder, Massagen, Gymnastik usw.) übernehmen die Krankenkassen 90 Prozent der Kosten. Die Abrechnung hierfür erfolgt direkt zwischen dem Kurmittelbetrieb und der jeweiligen Krankenkasse.

    Sie haben 10 Prozent der Kurmittelkosten als Selbstbeteiligung aufzubringen sowie 10 Euro pro Verordnung bei Abgabe der Verordnung an unserem Terminierungsschalter.

    Zuzahlungsbefreiung nur gegen Vorlage des Ausweises; nur Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre sind von der Zuzahlung befreit; Sozialhilfeempfänger sowie Arbeitslose müssen den 10%-igen Eigenanteil sowie die Rezeptgebühr (10 Euro/Verordnung) leisten.

    Ambulante Kompaktkur

    Die Kompaktkur im Johannesbad ist eine besondere Art der ambulanten Kur mit einer hohen Leistungs- und Therapiedichte. Sie dient der Stabilisierung, Individualisierung und Qualifizierung der ambulanten Kur. Die Kompaktkur wird seminarartig in Gruppen von maximal 15 Teilnehmern durchgeführt. Wir bieten in Bad Füssing Kompaktkuren für folgende Indikationen an: Rücken/Wirbelsäule, Schulter, Hüfte, Osteoporose.

    Die Selbstverantwortung und die Steigerung der Fähigkeit, mit einer chronischen Krankheit umzugehen, wird durch die Gruppenstruktur und -dynamik gefördert. Die Kurdauer beträgt in der Regel drei Wochen. Unterkunft und Verpflegung können – wie bei der ambulanten Kur - frei gewählt werden. Ein ausführlicher Kurplan ist auf die Kurdauer und die spezifische Indikation abgestimmt.

    Alle Details finden Sie im Prospekt: Kompaktkur im Johannesbad

    Beratung: Tel. +49 8531 23-2909 | Fax +49 8531 23-2791 | info@johannesbad-hotels.de 

    Ambulante Behandlung | Rezepte

    Rezept: Für verordnete Heilmittel (Massagen, Bäder,...) werden 90 Prozent von der Krankenkasse getragen. Ein Eigenanteil von 10 Prozent ist vom Patienten selbst zu erbringen (zzgl. 10 Euro/Verordnung). Beim Kurarzt im Johannesbad erhalten Sie (bei medinzinischer Notwendigkeit) Rezepte, die Sie entsprechend einlösen können. Zudem können Sie sich beispielsweise im Rahmen einer ambulanten Badekur hier kompetent betreuen lassen. Info zum Kurarzt im Johannesbad

    Ambulante Rehabilitation: Wir beraten Sie gerne näher: Tel. +49 8531 23-2809 

    Ambulante Behandlung/Therapie für Selbstzahler

    Natürlich können Sie Anwendungen bei uns auch gegen Bezahlung buchen.


    Ambulantes Therapiespektrum

    Bädertherapie

    Bei der Bädertherapie nutzen wir das schwefelhaltige Thermal-Mineralwasser unserer Quelle als Medikament gegen viele Beschwerden. Wir bieten dabei folgende Therapien an: Balneotherapie, Wassergymnastik Einzel/Gruppe, Aquafitness, Aquawalking, Aquacycling sowie Aqua-Yoga.

    So unterschiedlich wie die Anwendungsgebiete sind auch die Wirkungsweisen unseres Heilwassers. U.a. wird es bei rheumatischen Krankheiten, Stoffwechselkrankheiten, bei Herz-, Kreislauf- und Durchblutungsstörungen sowie zur chirurgischen Nachbehandlung angewandt. Mehr Infos rund um das Heilwasser und seine Eigenschaften finden Sie hier.

    Physiotherapie, Med. Trainingstherapie, Krankengymnastik am Gerät

    Bei Physiotherapie und Sporttherapie profitieren Sie von unseren qualifizierten Mitarbeitern, dem Medical Fitnesscenter im Haus sowie der unterstützenden Wirkung unseres Heilwassers. Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates, Muskelaufbau und Reduzierung von Muskeldysbalancen können durch Physiotherapie, wie Craniosacrale Therapie und Osteopathie Behandlung oder Medizinische Trainingstherapie (Sporttherapie) behandelt werden.

    Physikalische Therapien

    Das Johannesbad gehört zu den führenden Therapieeinrichtungen in Europa im Bereich Physiotherapie/Physikalische Therapie. Unser Therapiespektrum reicht von Osteopathie-Behandlungen über verschiedene Massagen, Stangerbäder, Reizstromtherapie, Nieder-, Mittelfrequenz- und Ultraschalltherapie, Warmpackung und Kneippgüsse bis hin zu verschiedenen Gymnastikgruppen.

    Unser Heilwasser unterstützt erfolgreich viele unserer Behandlungen wie Unterwassergymnastik, Hauffsche Arm-, Sprudel-, und Vollbäder, Medizinische Schwefel-Wasser-Bäder oder Vulkanit Natur-Fango-Anwendungen, die mit unserem Thermal-Mineralwasser angereichert werden.

    Ergotherapie

    Ergotherapie dient der Wiederherstellung, Verbesserung oder Kompensation krankheitsbedingter bzw. behinderungsbedingter Funktionseinschränkungen im sensorischen, motorischen und psychischen Bereich. Sie können unsere Ergotherapie-Praxis im Johannesbad ganz normal mit Rezept nutzen.

    Hier behandeln wir Krankheitsbilder wie Morbus Sudeck, Schlaganfall, Rheuma, Hirnleistungsstörungen, Carpaltunnelsyndrom, Verletzungen und Erkrankungen im Bereich der Hand und Schulter, Morbus Parkinson und Multiple Sklerose.

    Osteopathie

    Mit sanften Griffen werden bei der Osteopathie-Behandlung Blockaden des Körpers ertastet und gelöst. Die Selbstheilungskräfte können so wieder aktiviert werden. Parietale Osteopathie konzentriert sich auf den Bewegungs- und Stützapparat, wohingegen Funktionsstörungen der inneren Organe mithilfe der viszeralen Therapie behandelt werden können.